Ausbildungsplatz 8/2021:

Ausbildung Medientechnologe (m/w/d) Druckweiterverarbeitung

… ein Beruf mit Zukunft!

Zum 01.08.2021 suchen wir für unser wachsendes Team eine/n Auszubildende/n zum/zur Medientechnologen/-technologin Druckweiterverarbeitung.

Komm in unser Team!

Du betätigst Dich gerne handwerklich und hast etwas für Druckwerke aller Art übrig?
Dann wird Dir die Ausbildung zum Medientechnologen Druckweiterverarbeitung gefallen!

In der Ausbildung lernst Du den eigenverantwortlichen Umgang mit und die Einrichtung von computergesteuerten Maschinenanlagen. Du sorgst dafür, dass alles rund läuft, und überwachst den Produktionsprozess.

Dein Profil:

Du verfügst über mindestens einen guten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss und arbeitest gerne im Team? Du bist offen für Neues, handwerklich interessiert und bringst viel Eigenverantwortung mit? Dann komm in unser Team!

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail an:
info@druckerei-benner.de (Kennwort: Azubi-Druck)

Alternative:

Melde Dich für eine 4-tägige Schnupperlehre bei der Druckerei Benner.
Frau Benner steht Dir auch gern für weitere Informationen zur Verfügung.
Telefon: 0 27 51 / 5 11 48


Druckerei Benner
Wittgensteiner Straße 7
57319 Bad Berleburg
Nordrhein-Westfalen, Deutschland
www.druckerei-benner.de

Ausbildungsplatz 8/2021:

Ausbildung Medientechnologe (m/w/d) Druck

… ein Beruf mit Zukunft!

Zum 01.08.2021 suchen wir für unser wachsendes Team eine/n Auszubildende/n zum/zur Medientechnologen/-technologin Druck.

Komm in unser Team!

Bei uns erwartet Dich eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung.
Wir bieten Dir einen sicheren Arbeitsplatz, erfahrene Ausbilder, hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen, betriebliche Altersvorsorge, Fahrtkostenzuschuss zur Berufsschule und vieles mehr!

Bei erfolgreichem Absolvieren der Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Übernahme.

Folgendes bringst Du mit:

– mindestens einen Realschulabschluss
– gute Mathematik- und Chemiekenntnisse
– Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
– Begeisterung für Maschinen, Technik und Computer
– keine Beeinträchtigung bei der Farberkennung
– Motivation und Teamfähigkeit

Dein Berufsschulunterricht findet in Blockform in Siegen statt (ca. 3 x 4 Wochen jährlich).

Interessiert?

Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail an:
info@druckerei-benner.de (Kennwort: Azubi-Druck)

Alternative:

Melde Dich für eine 4-tägige Schnupperlehre bei der Druckerei Benner.
Frau Benner steht Dir auch gern für weitere Informationen zur Verfügung.
Telefon: 0 27 51 / 5 11 48


Druckerei Benner
Wittgensteiner Straße 7
57319 Bad Berleburg
Nordrhein-Westfalen, Deutschland
www.druckerei-benner.de

Kurze allgemeine Tätigkeitsbeschreibung eines Medientechnologen Druck

Die Medientechnologen Druck sorgen für die eindrucksvolle Wiedergabe von Text und Bild. Sie sind die qualifizierten Fachleute, die den gesamten Druckprozess steuern und dem Printprodukt das richtige Outfit verleihen. Die Funktions­abläufe der Maschinen muss man im Kopf und die Mess-, Regel- und Steuertechnik im Griff haben.

Klar, dass bei so viel Technik die Druckfarben programmgesteuert dosiert und auf das Papier übertragen werden. Um die originalgetreue Druckwiedergabe von Vorlagen zu erzielen, muss man ein gutes Auge und ein sehr gutes Farbempfinden haben.

Trotz aller Vielfalt in den Produkten und Verfahren gibt es bei den Tätigkeiten der Medientechnologen Druck gemeinsame Nenner. Vor Druckbeginn werden die Druckformen und Druckdaten geprüft. Auch Angaben für das spätere Falzen und Schneiden der Druckbogen müssen stimmen. Das ist wichtig für den Medientechnologen Drucker­verarbeitung, der dem Printprodukt das richtige Finish verleiht. Jetzt werden die Druckformen eingespannt, bei Mehrfarbendrucken pro Farbe eine Form. Hier ist Präzision ebenso gefragt wie beim Einstellen der Maschinen.

Das Abstimmen von Farbe und Bedruckstoff ist eine Kernaufgabe. Abhängig vom Printprodukt werden unterschiedliche Bedruckstoffe wie Papier, Karton oder Folien eingesetzt. Die Vielfalt ist unermesslich. Erst wenn Farbe, Bedruckstoff und Druckmaschine aufeinander abgestimmt sind, gelingt ein guter Druck. Deshalb erteilt der Kunde auch das „O.K. zum Druck“. Die Auflage kann gedruckt werden.

Egal ob Einzelexemplare für individuelle Drucke oder Millionenauflagen, immer muss im Auflagendruck optimale Qualität erzielt werden. Während des Auflagendrucks messen und prüfen Medientechnologen ständig die Druckqualität, Passgenauigkeit, Farbwerte und Farbdosierung. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, dient eine Originalvorlage oder ein Probedruck als Orientierung. Während des Drucks muss laufend das Ergebnis mit der Vorlage und den Kundenvorgaben verglichen werden. Durch das Zusammenspiel aller Komponenten, das Beherrschen der Druckmaschinen aus dem Effeff sowie durch Sorgfalt werden höchste Qualitätsansprüche erfüllt.

Wesentliche Ausbildungsinhalte sind:

– Planen des Ablaufs von Druckaufträgen
– Einrichten von Druckmaschinen
– Steuern von Druckprozessen
– Drucktechnologien und -prozesse
– Instandhalten von Druckmaschinen
– Betriebliche Kommunikation

Spezialisierung

In der Ausbildung gibt es bezogen auf die unterschiedlichen Techniken und Druckprodukte vielfältige Spezialisierungen.

– Bogenoffsetdruck
– Akzidenz-Rollenoffsetdruck
– Formulardruck
– Tapetendruck
– Verpackungsdruck
– Etiketten-Rollendruck
– Digitaldruck
– Großformatiger Digitaldruck

Anforderungen

Zur Bedienung von Druckmaschinen sind technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein und gutes Reaktionsvermögen erforderlich.
Sehr gutes Farbsehen ist Grundvoraussetzung. Der Beruf wird im Stehen bei häufigem Standortwechsel ausgeübt.
Jeder Druckauftrag erfordert individuelles Handeln und damit Flexibilität für neue Aufgaben.